Nov 4 2019 0

Brexit-Taskforce

Die EU-Kommission hat die Bildung einer neuen Brexit-Taskforce ab Mitte November beschlossen. Sie wird von dem Brexit-Chefunterhändler Michel Barnier geleitet und soll zunächst die Verhandlungen mit der britischen Regierung über den EU-Austritt bis zum Ende führen. Parallel dazu wird diese Arbeitsgruppe die Vorbereitungen der EU auf einen jederzeit denkbaren vertragslosen Austritt Großbritanniens aktualisieren, wenn dies durch die Entwicklung erforderlich werden sollte. Unmittelbar nach dem vollzogenen Brexit, spätestens am 1. Februar 2020, will die EU-Kommission dann mit der britischen Regierung über ein neues Handelsabkommen verhandeln, das die künftigen Wirtschaftsbeziehungen der Europäischen Union mit dem Vereinigten Königreich regeln soll. Gerechnet wird mit einer mehrjährigen Dauer.