Nov 11 2019 0

Umfrage zum Austritt Großbritanniens aus der EU

Nach einer aktuellen Erhebung des Londoner Marktforschungsunternehmens ComRes befürworten zur Zeit 50 Prozent der abstimmungsberechtigten britischen Staatsbürger den Austritt Großbritanniens aus der EU. Die Wahlentscheidung im Referendum von 2016 spielt dabei keine Rolle. Politische Beobachter führen dieses Ergebnis auf die folgenden Faktoren zurück: Die aggressive Brexit-Rhetorik des Premierministers Boris Johnson und seiner Mitstreiter mit der Parole „Lasst uns ein Ende machen“, die Hoffnung auf mehr Geld für öffentliche Dienste, insbesondere für den staatlichen Gesundheitsdienst NHS durch wegfallende Zahlungen an die EU, aber auch Ressentiments gegen die Londoner Eliten und deren neoliberales Wirtschaftsmodell. Die Wahlkampfstrategie der Konservativen Partei entspricht ziemlich genau diesem Ursachenschema. Nationalistische Motive („Britain first“ mit dem Wunsch nach Heimat und Überschaubarkeit), deren Anhänger deutlich auf dem Vormarsch sind, kommen hinzu.