Image Placeholder
Mai 19 2016 0

Vorübergehende Verwendung

Die vorübergehende Verwendung ist nach dem UZK Bestandteil des Zollverfahrens „Verwendung“ und bedarf gemäß Art. 211 (1) UZK einer Bewilligung.

Zur Wiederausfuhr bestimmte Nicht-Unionsware können gemäß Art. 250 UZK im Zollgebiet der Union unter vollständiger oder teilweiser Befreiung von Einfuhrangaben verwendet werden.