Jun 7 2018 0

USA verhängen Zölle auf Stahl- und Aluminiumeinfuhren aus der EU

Seit dem 1. Juni 2018 erheben die USA zusätzliche Zölle in Höhe von 25 Prozent auf Stahl- sowie 10 Prozent auf Aluminiumimporte aus der EU. Trotz Gesprächen zwischen hochrangigen Vertretern der EU und dem US-Präsidenten Donald Trump konnte keine Einigung über eine weitere Aussetzung bzw. Ausnahmeregelung im Handel mit diesen Produkten zwischen den USA und der EU erreicht werden.

Bereits am 1. Juni 2018 wurde von Seiten der EU Klage gegen diese „Strafzölle“ bei der Welthandelsorganisation WTO eingereicht. Ein weiterer Schritt könnte die Erhebung von Zusatzzöllen durch die EU auf bestimmte Produkte aus den USA bei Importen in die EU sein.